Sie befinden sich hier: Hauptseite > Die Chronik
DSC094556658-300x168

Zuerst war die Kirche von der die Chroniken im Jahre 1292 berichten;

Eine Homiliensammlung (Lehrbuch) aus dem 16 ―17 Jahrhundert bestätigt die Möglichkeit daß hier em Lehrgebaude existiert;

Die päpstliche Bulle vom 25 Dezember 1399 bestätigt die Existenz eines orthodoxen Lehr- und Kultusgebäudes im Schei;

1477 schreibt hier der Priester Costea em umfangreiches Monatsbuch für Festtage;

1495 ,,wurden die Heilige Kirche und die Schule gebaut” mit Hilfe des Woiwoden Vlad Călugărul (der Mönch), dessen Tat von Neagoe Basarab, Petru Cercel, MihaiViteazul (der Tapfere) und Aron Vodă fortgesetzt wurde;

Am 3 November 1495 schreibt der Priester Bratu aus Schei nach Sibiu (Hermannstadt) den ersten Brief in rumänischer Sprache;

Zwischen 1556 – 1588 druckt der Diakonus Coresi und seine Mitarbeiter die ersten Bücher in rumänischer Sprache und verleiht damit dem Schreiben in rumänischer Sprache offieziellen Charakter;

1570 schreibt der Kirchensänger Oprea das rumänische Octoih (ein Buch mit Kirchengesängen such acht Melodien);

1578 schreibt der Priester Voicu Moralische Lehren aus dem Leben der Heiligen -Heilige Reden und Beispiele für die Seele;

1559 akzeptiert die Lokalbehörde den coresianischen Katechismus als erstes rumänisches Lehrbuch in der Schule aus Schei;

1587 schreibt Priester lane den ersten Kronstädter Text in rumänischer Sprache;

Im 16 Jahrhundert schreibt der Lelirer Barbu Hoban das Philosophielehrbuch;

Zwischen 1628―1633 schreibt der Erzpriester Vasile die erste Chronik mit rumänischem Inhalt und das erste rumänische Sprichwörterbuch;

1731 druckt der Lehrer Petcu Şoanu den ersten Almanach in rumänischer Sprache;

1733 schreibt Radu Tempea der Zweite die Scheier Chronik für den Zeitabschnitt 1392 – 1733;

1757 schreibt der Lehrer Dimitrie Eustafievici die erste Grammatik;

1797 druckt Radu Tempea der Fünfte die rumänische Grammatik;

Zwischen 1821- 1828 befindet sich Anton Pann in Schei;

Im Mai 1848 komponiert George Ucenescu die Musik zur Hymne ,,Deşteaptă-te Române” (Erwache Rumäne);

VIRTUELLE TOUR
vr
VORSTELLUNG
unterstützt von
Logo-Rotary-Kronsadt